A9 (Lkr. Hof): Nicht aufgepasst – 15.000 Euro Schaden

Drei beschädigte Fahrzeuge und 15.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Freitag gegen 15.20 Uhr auf der A9 kurz vor der Anschlusstelle Leupoldsgrün ereignete. Ein 26-jähriger Student aus Zwickau befuhr die A9 auf dem mittleren Fahrsteifen in südlicher Richtung. Auf Höhe des Parkplatzes Lipperts scherte er auf den linken Fahrstreifen aus, weil er ein vorausfahrendes Fahrzeug überholen wollte. Dabei übersah er allerdings, daß sich auf dem linken Fahrstreifen bereits ein Schlosser aus Bremen mit seinem BMW befand. Beiede Fahrzeuge stießen seitlich zusammen.

Durch die Kollision geriet der BMW jedoch ins Schleudern und stieß im weiteren Verlauf noch gegen einen Audi-Fahrer aus Stuttgart, der mit seinem Fahrzeug auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs war. Verletzt wurde niemand. Der Unfallverursacher wird demnächst mit einem Bußgeld über 100 Euro und einem Punkt in Flensburg belegt.



width=




Anzeige