© Pixabay

A9 / Marktschorgast: Bei voller Fahrt – Pferd stürzt aus dem Anhänger!

Ein schwerer Unfall mit einem Pferd ereignete sich am Samstagnachmittag (01. Februar) auf der Autobahn A9 kurz vor der Anschlussstelle Marktschorgast im Landkreis Kulmbach. Bei voller Fahrt fiel das Tier aus dem Anhänger und stürzte auf die Autobahn.

Pferd tritt gegen die Anhängerhecktür und durchbricht die Türverriegelung

Die 33-Jährige aus Baden-Württemberg befuhr mit ihrem Pkw-Pferdeanhängergespann die A9 in Richtung Berlin. Im Anhänger war ihr achtjähriger Hannoveraner, der kurz vor der Anschlussstelle Marktschorgast, gegen die Anhängerhecktür trat und somit die Türverriegelung durchbrach. Daraufhin fiel das Pferd bei voller Fahrt aus dem Anhänger und stürzte auf die A9.

33-Jährige schafft es ihr Pferd auf der A9 einzufangen

Die 33-Jährige konnte ihr Pferd auf der A9 einfangen und brachte es auf den Standstreifen. Hierfür musste die Autobahn kurzzeitig gesperrt werden. Unter Polizeibegleitung wurden das Pferd und der Anhänger von der Autobahn geleitet.

Achtjähriger Hannoveraner erleidet zahlreiche Schürfwunden

Durch den Sturz erlitt das Tier zahlreiche Schürfwunden. Schwer verletzt wurde es glücklicherweise nicht. Ein Tierarzt kümmerte sich medizinisch um den verletzten Hannoveraner.



Anzeige