© TVO / Symbolbild

A9 / Marktschorgast: Lkw-Fahrer rast in Baustellenabsperrung

Ein Lkw-Fahrer (46) übersah in der Sonntagnacht (11. Oktober) mit seinem Truck auf der A9 den Beginn der Autobahn-Baustelle bei Marktschorgast (KU) und kollidierte frontal mit der aufgestellten Absperrung. Während der 46-Jährige unverletzt blieb, entstand ein Schaden in mittlerer fünfstelliger Höhe.

Trucker zu schnell unterwegs

Als Unfallgrund gab die Polizei eine zu hohe Geschwindigkeit des Lkw-Fahrers an. Durch die heftige Kollision war die Autobahn mit Teilen der Baustellenabsperrung übersäht. Durch die späte Stunde kam es in Richtung München zu keinen Verkehrsbehinderungen. Die Fahrbahn war nach kurzer Zeit freigeräumt und wieder befahrbar.

Abschlepper muss Lkw bergen

Das Lkw-Gespann kam letztendlich im abgesperrten Bereich zu Stehen. Da der Lkw nicht mehr fahrbereit war, musste ein Abschlepper organisiert werden. Am Lkw sowie an der Baustelleneinrichtung entstand ein Schaden in Höhe von rund 30.000 Euro.

 



Anzeige