© Susan Morgner / TVO

A9 / Münchberg: Lkw prallt mit Pkw zusammen

Zu einem Unfall zwischen einem Lkw und einem Pkw kam es am gestrigen Mittwochmittag (22. April) auf der Autobahn A9 bei Münchberg. Hierbei wurde der Pkw-Fahrer verletzt. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von rund 17.000 Euro.

Lkw-Fahrer übersieht Pkw

Ein 48-jähriger Lkw-Fahrer überholte auf seiner Fahrt in Richtung Berlin ein vorausfahrendes Fahrzeug und wechselte den Fahrstreifen nach links, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Deshalb übersah er einen bereits neben ihm befindlichen Pkw. Für dessen Fahrer, einem 21-jähriger Studenten, war der Zusammenstoß nicht mehr vermeidbar. Er stieß mit seinem Auto gegen das Führerhaus des Lkw.

21-Jähriger befreit sich selbsta aus dem Wrack

Anschließend schleuderte der WV-Polo gegen die Mittelschutzplanke, überschlug sich und blieb danach auf dem Dach liegen. Dem Mann gelang es, sich selbst aus dem Wrack zu befreien. Er musste aber dennoch zur stationären Behandlung ins Klinikum Hof gebracht werden. Der 48-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Schaden in Höhe von rund 17.000 Euro. Zur Unfallaufnahme und zur Bergung des Pkw mussten zwei Fahrspuren der Autobahn zwischenzeitlich gesperrt werden.

 

 



 



Anzeige