A9 / Münchberg: Totalschaden bei Unfall im Gewitter

Trotz Starkregen am Dienstagabend (12. Mai) stand der Fuß eines 55-Jährigen aus Schwaben trotzdem auf dem Gaspedal bei seiner Fahrt über die Autobahn A9. Aufgrund der nichtangepaßten Geschwindigkeit geriet er mit seinem Auto ins Schleudern und krachte in die rechte Schutzplanke. 

Gegen 22:00 Uhr passierte der Unfall in südlicher Richtung, kurz vor der Anschlußstelle Münchberg/Nord. Nachdem der Mann mit seinem Pkw in die Leitplanke prallte, schleuderte der BMW weiter und schlug ein weiteres Mal in die Begrenzung ein. Durch diesen Unfall wurde sein Fahrzeug total beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 4.000 Euro. Der Mann blieb glücklicherweise unverletzt.

 



 



Anzeige