© TVO / Symbolbild

A9/Pegnitz: Familienausflug endet mit Verkehrsunfall

Am Dienstagmorgen (21. Juli) kam es auf der A9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) zu einem Verkehrsunfall. Bei dem Unfall fuhr ein Transporter einem Pkw auf. Zwei Personen wurden verletzt. Zudem entstand ein hoher Sachschaden.

Autofahrerin übersieht Transporter

Gegen 05:20 Uhr fuhr der Pkw einer mehrköpfigen Familie aus Leipzig nach einer Pause von der Rastanlage Fränkische Schweiz in Fahrtrichtung München wieder auf die A9 auf. Nachdem die 49-jährige Fahrer beschleunigt und sich hinter zwei Lkw auf der rechten Fahrspur eingereiht hatte, versuchte sie gleich im Anschluss diese Lkw zu überholen und übersah einen auf der mittleren Fahrspur herannahenden Ford Transit aus Berlin. Dieser konnte einen Auffahrunfall nicht mehr vermeiden.

17-Jährige verletzt

Das Fahrzeug aus Leipzig stellte sich nach dem Aufprall auf der Autobahn quer. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Fahrer im Transit und eine 17-jährige Mitfahrerin im Ford aus Leipzig wurden leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt.



Anzeige