A9 / Pegnitz (Lkr. Bayreuth): Tödlicher Unfall – PKW knallt auf LKW

Tödliche Verletzungen erlitt am Mittwochmorgen ein 47-jähriger Beifahrer aus dem südlichen Landkreis Bayreuth, als ein Fahrzeug auf einen vorausfahrenden Lastwagen aufgefahren ist. Der Fahrzeugführer und zwei weitere Insassen erlitten leichte Verletzungen.

Mann verstirbt an der Unfallstelle

Gegen 6.30 Uhr befuhr ein 50-Jähriger mit seinem Toyota und den drei Mitfahrern die Autobahn von Nürnberg kommend in Fahrtrichtung Berlin. Kurz nach der Anschlussstelle Weidensees fuhr der Mann aus bislang ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Lastwagen auf. Durch den Aufprall erlitt der Beifahrer schwerste Verletzungen. Trotz aller Bemühungen eines Notarztes verstarb der Mann noch an der Unfallstelle. Der Fahrer und die zwei 47- und 49-jährigen Mitfahrer, ebenfalls aus dem südlichen Landkreis Bayreuth, erlitten leichte Verletzungen und kamen in ein Krankenhaus. Der 54-jährige Lastwagenfahrer aus Nürnberg kam mit einem Schock davon.

Sachverständiger soll Unfallursache klären

Zur Klärung der Unfallursache kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth ein Sachverständiger an die Unfallstelle. Während der Unfallaufnahme waren zwei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Berlin gesperrt. Es kam zu Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Der Sachschaden beläuft sich auf 12.000 Euro.

Mehr von Dieter Sachs (Verkehrspolizei Bayreuth)  und ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

 

Polizei sucht dringend Zeugen

In diesem Zusammenhang sucht die Verkehrspolizei Bayreuth Zeugen, die den Unfallhergang oder im Vorfeld die unfallbeteiligten Fahrzeuge, einen grauen Toyota Avensis mit Stufenheck und Bayreuther Kennzeichen und einen weißen Mercedes Benz Planenlastwagen aus dem Zulassungsbereich Sonneberg (SON), beobachtet haben.

Hinweise nimmt die Verkehrspolizei Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-2330 entgegen.

 


 

 



Anzeige