A9 / Plech (Lkr. Bayreuth): Mercedes für 60.000 Euro geschrottet

Auf nasser Fahrbahn war am Sonntagmorgen (13.12.) ein 25-jähriger Autofahrer aus Stuttgart mit seinem Mercedes auf der Autobahn in Richtung Süden unterwegs. Er verlor die Kontrolle und fuhr den Wagen zu Schrott.

Zu schnell bei Nässe unterwegs

Im Kurvenbereich, kurz nach der Ausfahrt Plech, geriet sein Daimler wegen der zu hohen Geschwindigkeit bei Nässe ins Schleudern und krachte in die Betonleitwand. Das Fahrzeug wurde hierbei total beschädigt. Der 25-Jährige blieb unverletzt.

60.000 Euro Schaden

Es entstand aber ein Gesamtsachschaden von 60.000 Euro. Das Wrack musste abgeschleppt werden. Den jungen Mann erwartet jetzt ein Bußgeldverfahren. 



Anzeige