A9 / Plech (Lkr. Bayreuth): Reifenplatzer bei 180 km/h

Glück im Unglück hatte am Donnerstagabend (29. Mai) eine 26-jährige Schweizerin mit ihrem Opel Tigra bei einem Unfall auf der Autobahn A9 in Höhe Plech (Landkreis Bayreuth). 

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war die Frau nach eigener Aussage mit etwa 180 km/h auf der mittleren Spur in Richtung München unterwegs. Kurz vor dem Parkplatz Sperbes platzte ihr linker Vorderreifen.  Der Pkw schleuderte zuerst gegen die linke Betonleitwand, prallte anschließend in die rechte Schutzplanke und überschlug sich. Der Opel blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin wurde mit leichtn Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 15.000 Euro.

 



 



Anzeige