A9/Plech: Riskantes Manöver – Unfallverursacher flüchtet

Die Verkehrspolizei Bayreuth sucht nach einem flüchtigen Fahrer eines weißen Transporters. Der bislang unbekannte Fahrer verursachte am Mittwochvormittag (12. September), durch ein riskantes Überholmanöver, einen Verkehrsunfall auf der A9 bei Plech (Landkreis Bayreuth).

Weißer Transporter zieht plötzlich rüber

Gegen 11:15 Uhr war ein 79 Jahre Rentner war gerade dabei, auf der linken Fahrspur der A9, eine Fahrzeugkolonne zu überholen, als plötzlich ein weißer Kleintransporter ohne zu blinken ebenfalls nach links zog. Der Senior musste aufgrund des gefährlichen Manövers des Transporters ausweichen und geriet mit seinem Pkw gegen die Betonwand. Glücklicherweise reagierte er vorbildlich und es wurden keine weiteren Fahrzeuge in den Unfall involviert. Es entstand ein geringer Sachschaden von rund 250 Euro. Die Polizei sucht nach dem Verursacher, zu ihm ist nur bekannt, dass es sich um einen weißen Transporter mit ausländischem Kennzeichen gehandelt hat.

 

Wer den Unfall beobachtet hat und nähere Hinweise zum Verursacher machen kann wird gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Bayreuth unter der Rufnummer 0921/506-2330 in Verbindung zu setzen.



Anzeige