A9 / Stammbach (Lkr. Hof): Pkw mit Anhänger überschlägt sich

Am Donnerstag fuhr ein 65-jähriger Mann aus Schwaben mit seinem Mazda auf der Autobahn 9 in Richtung Nürnberg. An seinem Fahrzeug zog er einen Anhänger, auf dem ein BMW aufgeladen war. Nach der Anschlussstelle Münchberg/Süd (Landkreis Hof) geriet der Anhänger ins Schlingern und das gesamte Gespannfahrzeug stieß unkontrolliert in die rechte Schutzplanke. Der Anhänger koppelte dabei ab und überschlug sich, wobei der aufgeladene BMW samt Anhänger auf dem Dach zum liegen kam. Das Zugfahrzeug kam querstehend auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Zur Bergung aller Fahrzeuge musste durch die Autobahnmeisterei Münchberg der rechte Fahrstreifen fast zwei Stunden lang weggenommen werden.

Die Unfallursache wurde durch die Polizei schnell geklärt. Der Rentner hatte die zulässige Anhängelast an seinem Zugfahrzeug um circa 38 Prozent überschritten. Er wird deshalb demnächst einen Bußgeldbescheid über 345 Euro sowie drei Punkte in Flensburg erhalten. Die beiden Pkw wurden zerstört. Insgesamt entstand durch den Unfall ein Sachschaden von 6.000 Euro.

 


 

 



Anzeige