A9: Starkregen verursacht Unfall – Gaffer angezeigt

Starkregen verursachte auf der A9 im nordöstlichen Oberfranken einen schweren Verkehrsunfall. Zum wiederholten Male fielen der Polizei Gaffer an der Unfallstelle auf.

Frau schwer verletzt

Eine 33-jährige Frau aus dem Landkreis Ansbach verunglückte am Samstagabend bei Starkregen auf dem kurvenreichen Streckenabschnitt Der A9 zwischen der Landesgrenze und der Anschlussstelle Berg. Wohl wegen der den schlechten Witterungsverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit geriet die Frau mit ihrem Auto ins Schleudern und prallte mehrfach gegen die Mittelschutzplanke. Die Fahrerin zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Hubschrauber ins Klinikum geflogen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 25.000 Euro.

Gaffer erwartet Anzeige

Wie die Polizei berichtet, zückten erneut vorbeifahrende Autofahrer ihr Handy und filmten die Unfallstelle. Einer verlangsamte sein Tempo sogar bis auf Schrittgeschwindigkeit, vermutlich um die Aufnahme nicht zu „verwackeln“. Die vor Ort befindlichen Beamten notierten sich dessen Kennzeichen und alarmierten eine weiter südlich befindliche Streife. Diese stoppte den Gaffer, auf den jetzt für sein verkehrswidriges Verhalten eine Anzeige wartet.

 



Anzeige