A9: Teures Weihnachtsgeschenk

Übermäßiger Alkoholkonsum und ein Haftbefehl wurden einem lettischen Arbeiter aus Baden-Württemberg zum Verhängnis. Er wurde am Samstag auf der A9 an der Rastanlage Frankenwald von der Polizei kontrolliert. Die 8 Insassen nebst Fahrer waren nicht nur stark alkoholisiert (Fahrer: 2,78 Promille)- der Mann wurde auch per Haftbefehl in Baden-Baden gesucht. Die Folge: der Lette zahlte seine noch offene Strafe in Höhe von 2.000 Euro, durfte mit dem Zug heim fahren und wird sich wegen Beleidung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte noch vor Gericht verantworten müssen.

 


 

 



Anzeige