A9 / Trockau: 19-Jährige ausgebremst und anschließend geflüchtet

Zu einem Unfall samt Fahrerflucht kam es am Donnerstagnachmittag (7. März) auf der Autobahn A9, unweit der Anschlussstelle Trockau (Landkreis Bayreuth). Der Schaden bei der Kollision zwischen einem Pkw und einem Lkw betrug 20.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

VW-Lenker zieht unvermittelt auf die linke Spur

Gegen 13:45 Uhr fuhr eine 19-Jährige mit ihrem schwarzen Mercedes-SUV auf der linken Fahrspur der A9 in Richtung Berlin. Kurz nach der Ausfahrt Trockau scherte vor ihr ein schwarzer Golf von der mittleren auf die linke Fahrspur aus, um einen Lkw zu überholen. Der VW-Lenker übersah dabei aber die junge Frau mit ihrem Fahrzeug. Diese vollzog eine Vollbremsung, um ein Auffahren zu vermeiden. Dadurch kam sie ins Schleudern und prallte gegen den Lkw, der auf der mittleren Spur unterwegs war. Der Golf setzte seine Fahrt unvermittelt fort. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth unter der Rufnummer 0921 / 506 – 23 30 zu melden.



Anzeige