© PI Bayreuth

A9 / Trockau: 31-Jähriger prallt in Anpralldämpfer

Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verlor am Montagnachmittag (06. Januar) ein 31-Jähriger auf der Autobahn A9 bei Trockau (Landkreis Bayreuth) im Kurvenbereich die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Mann wurde verletzt.

31-Jähriger kracht in den Anpralldämpfer

Der 31-Jährige aus Mittelfranken war mit seinem VW Golf GTI in Richtung Berlin unterwegs und verließ auf Höhe Trockau die Autobahn. Da er am Ende der Verzögerungsspur noch viel zu schnell unterwegs war, kam er nach links von der Fahrbahn ab und krachte in den Anpralldämpfer.

31-Jähriger wird angezeigt

Durch den auslösenden Airbag zog sich der 31-Jährige leichte Verletzungen an der Nase zu. Seine Beifahrerin hingegen blieb unverletzt. Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstelle kurzzeitig komplett ab. Der Mann wurde wegen nicht angepasster Geschwindigkeit angezeigt. Der Schaden beläuft sich auf 11.000 Euro.

© PI Bayreuth© PI Bayreuth© PI Bayreuth


Anzeige