© TVO / Symbolbild

A9 / Trockau: BMW überschlägt sich bei überhöhter Geschwindigkeit

Wegen überhöhter Geschwindigkeit verschrottete ein 26-jähriger Westfale seinen 3er BMW am Montagmorgen (05. Februar) auf der Autobahn A9 bei Trockau (Landkreis Bayreuth). Bei dem Verkehrsunfall entstand ein hoher Sachschaden von rund 33.000 Euro.

Fahrer verliert Kontrolle über sein Auto

Zwischen der Ausfahrt Trockau und dem Parkplatz Sophienberg verlor der 26 Jahre alte Fahrer vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Sportwagen, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Der völlig zerstörte BMW kam schließlich auf den Rädern zum Stehen. Der eingeklemmte Fahrer musste von den Rettungskräften befreit werden und kam mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Gesamtschaden am total zerstörten Fahrzeug, dem beschädigten Wildschutzzaun und den Schutzplanken beträgt etwa 33.000 Euro. Auf den 26-jährigen kommt ein Bußgeld zu.