A9 / Trockau: Hoher Schaden bei Unfall auf nasser Straße

Deutlich zu schnell war in der Nacht zum Dienstag (23. September) ein 31-jähriger Dresdener mit seinem BMW auf der Autobahn A9. Auf nasser Fahrbahn verlor der Mann zwischen dem Parkplatz Sophienberg und der Ausfahrt Trockau (Landkreis Bayreuth) die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte gegen die Betonleitwand.

Der Fahrer verletzte sich beim Aufprall und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Am BMW entstand ein Schaden von 40.000 Euro. Das Fahrzeug  war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Wegen seiner nichtangepassten Geschwindigkeit kommt ein Bußgeldbescheid auf den Sachsen zu.

 



 



Anzeige