A9 / Trockau (Lkr. Bayreuth): Mit Haftbefehl Gesuchter verursacht Unfall

Ein mit einem Haftbefehl gesuchter 57-jähriger Pole verursachte am Sonntagmorgen (7. Dezember) einen Unfall auf der Autobahn A9. Kurz nach dem Parkplatz Sophienberg kam der 57-Jährige, der ohne gültigen Führerschein in Richtung Süden unterwegs war, nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Ford. Er und seine 51-jährige Ehefrau wurden leichtverletzt. Sein Fahrzeug wurde totalbeschädigt.

Die eintreffende Streife stellte fest, dass gegen den Mann ein Haftbefehl wegen einer nichtbezahlten Strafe nach einer Trunkenheitsfahrt bestand. Zudem hatte er keinen Führerschein und sein Ford war unversichert. Er wurde zunächst ins Klinikum Bayreuth gebracht und muss anschließend seine Strafe absitzen. Eine neue Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurde erstattet. Hierfür wird erneut eine Sicherheitsleistung fällig. Der beim Unfall entstandene Schaden belief sich auf 2.500 Euro.

 



 



Anzeige