© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A9 / Trockau: Porsche kracht in die Leitplanke

Die nasse Fahrbahn auf der A9 bei Trockau (Landkreis Bayreuth) wurde am Donnerstagnachmittag (05. April) einem 64-jährigen Bayreuther zum Verhängnis. Der Mann prallte mit seinem Porsche in die Leitplanke. Der Fahrer war augenscheinlich zu schnell auf der rutschigen Fahrbahn unterwegs. Glücklicherweise blieb er unverletzt. Sein Porsche hatte da jedoch weniger Glück.

Rund 22.000 Euro Schaden entstanden

Der 64-Jährige befuhr die A9 in Richtung Norden. Auf der Talbrücke Trockau wechselte bei starkem Regen den Fahrstreifen und verlor die Kontrolle über seinen Porsche Boxter. Der Sportwagen geriet ins Schleudern und prallte in die Mittelschutzplanke. Hierbei wurde das Fahrzeug an der Front und der linken Seite stark beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf mindestens 22.000 Euro. Wegen der nichtangepassten Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn erhält der Bayreuther einen Bußgeldbescheid.



Anzeige