Schrott-Lkw auf der A9 unterwegs: Der hat doch ´n Rad ab!?

Für einen vollbeladenen Sattelzug aus Polen endete die Heimfahrt am Dienstagabend (22. November) auf der Autobahn A9 bei Trockau (Landkreis Bayreuth). Eine Streife der Verkehrspolizei hielt den 40-Tonner an, da an dem Auflieger ein Rad fehlte!

Achse mit Spanngurt hochgebunden

Die Beamten staunten nicht schlecht als sie sahen, wie der Trucker das Problem gelöst hatte. Um weiterzufahren zu können, band der 41-jährige Fahrer die Achse kurzerhand mit einem Spanngurt nach oben. Die weitere Überprüfung des Trucks ergab, dass die Achse komplett ausgeglüht und der Bremssattel gebrochen war. Die Beamten zogen den gefährlichen Lkw aus dem Verkehr. Erst nach einer Reparatur der beschädigten Teile darf der 41-Jährige seine Fahrt fortsetzen. Laut Polizei musste der Trucker bereits ein empfindliches Bußgeld berappen!

 



Anzeige