© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

A9 / Trockau: Schwerer Unfall mit vier Fahrzeugen

Vier beschädigte Fahrzeuge, ein verletzter Motorradfahrer und rund 20.000 Euro Schaden waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstag (21. Juni) auf der Autobahn A9 bei Trockau (Landkreis Bayreuth). Ein Fehler beim Überholvorgang verursachte den folgenschweren Unfall.

Motorradfahrer stürzt auf Fahrbahn

Am Nachmittag scherte ein 49-Jähriger Autofahrer mit seinem Audi auf der Fahrt in Richtung Nürnberg bei Trockau zum Überholen aus. Dabei übersah er einen bereits neben sich fahrenden Mittelfranken und streifte dessen Fahrzeug. Der 49-Jährige wurde zurück auf seinen Fahrstreifen geschoben und touchierte hier das Heck eines Motorrades. Der 48-jährige Motorradfahrer aus Italien stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich leicht. Seine BMW schlitterte über die Fahrbahn und krachte in einen Sattelzug.

Biker aus Italien kommt ins Krankenhaus

Der Italiener wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden beträgt etwa 20.000 Euro. Der Unfallverursacher wird wegen Fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.



Anzeige