A9 / Trockau: Suizidschutz auf der Talbrücke wird errichtet

Wie die Autobahndirektion Nordbayern mitteilte, wird auf der A9-Talbrücke Trockau (Landkreis Bayreuth) ein zusätzliches Aufsatzgeländer zur Absturzsicherung errichtet. Die Sicherungsmaßnahmen erfolgen in Fahrtrichtung Berlin.

Kosten trägt die Bundesregierung

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende dieser Woche durchgeführt. Hierfür wird tagsüber in Fahrtrichtung Berlin die rechte Fahrspur gesperrt. Das Aufsatzgeländer wird aus sogenannten Doppelstabmatten mit einem zur Fahrbahn hin abgewinkelten, oberen Elementteil hergestellt. Die Kosten hierfür betragen etwa 200.000 Euro und werden vom Bund getragen.



Anzeige