A9 / Trockauer Talbrücke: 100.000 Euro Sachschaden durch Auto-Crash

Am Dienstag (18. Juni) kam es auf der Autobahn A9 an der Talbrücke Trockau (Landkreis Bayreuth) in Fahrtrichtung Berlin zu einem Pkw-Unfall mit mehreren Fahrzeugen. Der Sachschaden liegt hierbei im sechsstelligen Bereich.

BMW-X5-Fahrerin kracht in Ford

Gegen 14:15 Uhr konnte ein Ford aus Frankfurt/Oder vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in der Baustelle an der Talbrücke nur noch langsam fahren. Eine 48-jährige BMW-X5-Fahrerin aus Friedrichshafen fuhr daraufhin auf das langsame Fahrzeug auf. Hierbei wurde glücklicherweise niemand verletzt, es entstand aber ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro.

Audi Q5 kann nicht mehr ausweichen

Ein blauer Audi Q5 aus der Schweiz konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr ebenfalls in den Unfall hinein. Die Fahrzeuge verkeilten sich so, dass keine Lkw mehr an der Unfallstelle vorbeikamen. Die Autobahn wurde daraufhin in der Baustelle für 30 Minuten gesperrt. Durch den zweiten Auffahrunfall wurde die 66-jährige Beifahrerin im Audi leicht verletzt. Zu dem bestehenden Schaden kamen nochmals geschätzte 50.000 Euro dazu.



Anzeige