A9 / Weidensees: 21-Jähriger prallt mit Transporter gegen Leitplanke

Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Kleintransporter ereignete sich am Donnerstagvormittag (07. Januar) auf der A9, in Höhe der Anschlussstelle Weidensees, im Landkreis Bayreuth. Die Polizei sucht derzeit Zeugen zum Unfall.

21-Jähriger reagiert reflexartig und verursacht Unfall

Ein 21 Jahre alter Syrer befuhr mit seinem Kleintransporter die mittlere Spur in Richtung München. Er verriss das Lenkrad und prallte nach rechts in die Leitplanke. Zum gleichen Zeitpunkt war ein Lkw auf der rechten Fahrspur unterwegs, der den Anschein machte, dass er nach links ziehen würde. Der 21-Jährige reagierte daraufhin reflexartig und verursachte den Unfall.

Unfallstelle muss kurzzeitig gesperrt werden

Der 21-Jährige durfte noch am gleichen Tag das Klinikum verlassen. Während den Bergungsarbeiten wurde die Unfallstelle kurzzeitig gesperrt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0921 / 506 2330 zu melden. Am Auto entstand ein Schaden von 30.000 Euro.



Anzeige