© Polizei

A93/Gattendorf: Polizei erwischt 265 Temposünder!

Eine mehrstündige Geschwindigkeitsmessung am späten Sonntagnachmittag (23. September) auf der Autobahn A93 bei Gattendorf (Landkreis Hof) hat für eine Vielzahl von Verkehrsteilnehmer zur Folge, dass sie schon bald Post von der zentralen Bußgeldstelle bekommen. Der schnellste Fahrer muss dazu noch mit einem mehrmonatigen Fahrverbot rechnen.

Verkehrskontrolle mit erschreckendem Ergebnis

Zwischen 15:45 Uhr und 20:30 Uhr überwachte die Verkehrspolizei Hof am Beginn der Baustelle auf der Autobahn in Fahrtrichtung Regensburg die zulässige Höchstgeschwindigkeit. An dieser Stelle kam es seit Errichtung der Baustelle zu mehreren Unfällen. Insgesamt löste das Messgerät bei 265 Fahrzeugen aus. Bei 160 Verkehrsteilnehmern kommen zum Bußgeld auch noch Punkte in Flensburg dazu. Ebenso droht 15 Verkehrsteilnehmern, dass sie zumindest für einen Monat das Auto stehen lassen müssen. Der schnellste Verkehrsteilnehmer passierte die Messstelle mit 148 km/h bei erlaubten 80 km/h. Hierdurch kommen mindestens 880 Euro, zwei Punkte in Flensburg und zwei Monate Fahrverbot auf den Autofahrer zu.

 



Anzeige