© FFW Höchstädt

A93 / Höchstädt (Lkr. Wunsiedel): Porsche GT3 an Leitplanke zerschellt

Am späten Montagnachmittag (22. Juni) verunfallte auf der Autobahn A93 bei Höchstädt (Landkreis Wunsiedel) ein Porsche-Fahrer auf nasser Fahrbahn. Der Mann war zu schnell in Richtung Regensburg unterwegs. Nachdem er gegen die Mittelschutzplanke prallte, flogen Fahrzeugteile auf die Gegenfahrbahn.

Auf der Gegenspur musste deshalb eine Fahrerin eines VW Passat stark abbremsen. Dies bemerkte eine nachfolgende BMW-Fahrerin zu spät und fuhr auf den Passat auf. Während der Porsche-Fahrer unverletzt blieb, entstand an seinem Sportwagen ein Schaden in Höhe von 100.000 Euro.

Die beiden am Unfall beteiligten Frauen mussten mit leichten Verletzungen ärztlich versorgt werden. Der Gesamtschaden belief sich auf insgesamt 150.000 Euro.

Neben dem Bayerischen Roten Kreuz waren die Feuerwehren aus Marktredwitz und Selb sowie das THW Marktredwitz im Einsatz.

 



 



Anzeige