© TVO / Symbolbild

A93 / Marktredwitz: Mit 145 km/h durch die Baustelle

Auch am Feiertag Fronleichnam (20. Juni) waren Beamte der Verkehrspolizei Hof im Einsatz und kontrollierten die Geschwindigkeit innerhalb einer Baustelle auf der Autobahn A93 bei Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel). Trauriger „Tagessieger“ war ein 40-jähriger Slowene, der mit 145 km/h durch die 80er Zone bretterte.

169 von 2.000 Fahrern über Tempolimit

In knapp vier Stunden passierten mehr als 2.000 Fahrzeuge die Messstelle. 169 Fahrer waren dabei zu schnell unterwegs. Gegen 90 von ihnen wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Acht Autofahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen. „Spitzenreiter“ war ein 40-jähriger Slowene, der mit seinem Audi mit 145 km/h bei zulässigen 80 km/h gemessen wurde. Ihn erwartet ein Bußgeld von knapp 270 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot von einem Monat.



Anzeige