A93 / Selb: Fahrzeug übersehen – 14.000 Euro Schaden

Am Montagmittag (19. März) ereignete sich auf der Autobahn A93 – im Bereich von Selb (Landkreis Wunsiedel) ein Unfall mit zwei Fahrzeugen. Die Fahrer blieben unverletzt. Dafür summierte sich der Blechschaden auf eine fünfstellige Summe.

Nachfolgenden Pkw beim Spurwechsel übersehen

Ein 54-jähriger aus dem Landkreis Wunsiedel fuhr mit seinem BMW an der Anschlussstelle Selb / Nord in Richtung Norden auf die A93 auf. Nachdem er sich zunächst auf der rechten Fahrspur zwischen zwei Lkw befand, wollte er die Spur wechseln. Hierbei übersah er den BMW eines 41-jährigen aus Mittelfranken. Trotz eines Ausweichmanövers kam es zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Der Unfallverursacher drehte sich daraufhin und krachte in die Mittelschutzplanke. Beide Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden summierte sich auf 14.000 Euro.   



Anzeige