© Polizeipräsidium Oberfranken

A93/Selb (Lkr. Wunsiedel): 300 Packungen Zigaretten geschmuggelt

Professionelle Zigarettendiebe zog am Sonntag (02. August) eine Streifenbesatzung der Selber Polizei aus dem Verkehr. Im Fahrzeug fanden die Polizisten weit über 300 Zigarettenpackungen. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Hof ermitteln. Die drei Insassen sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft.

Beamte nehmen Fahrzeug ins Visier

Um die Mittagszeit erweckte an der Anschlussstelle Selb-West ein VW aus dem Zulassungsbereich Halle das Interesse der Selber Polizisten. Im Zusammenwirken mit weiteren Streifen nahmen die Beamten die drei Insassen und das Fahrzeug näher unter die Lupe. Zunächst entdeckten sie gut versteckt im Fahrgastraum eine größere Anzahl an Zigarettenschachteln.

Polizisten entdecken noch mehr Zigaretten

Die weitere intensive Begutachtung des VW förderte dann noch weitere, zahlreiche Schachteln unterschiedlicher Marken zu Tage. Noch vor Ort erfolgte die Festnahme der drei Georgier im Alter von 25 bis 36 Jahren. Die weiteren Ermittlungen, insbesondere zur Herkunft der Zigaretten, übernahmen Beamte der Kriminalpolizei Hof. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erging am Montagnachmittag Haftbefehl gegen die drei Festgenommenen. Sie kamen in unterschiedliche bayerische Justizvollzugsanstalten.

 



 



Anzeige