A9/Bad Berneck: Unfallflüchtiger Sattelzug verursacht Auffahrunfall

Am Montagmorgen (17. März) erkannte ein tschechischer Sattelzugfahrer die Sperrung eines Fahrstreifens am Autobahndreieck Bayreuth/Kulmbach zu spät. Als der Trucker ruckartig nach rechts steuerte, streifte er eine Warnbake und schleuderte diese auf die Fahrbahn der A9. Ein 50-jähriger Pole konnte durch eine Vollbremsung einen Zusammenprall verhindern. Allerdings konnte ein nachfolgender 32-jähriger Sache seinen Opel nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Jeep des Polen auf. Beider Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf 10.000 Euro. Der Fahrer des Sattelzuges setzte seine Fahrt ungerührt fort. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-2330 zu melden.

 


 



Anzeige