A9/Bayreuth: Motorradfahrer verletzt sich schwer

Schwere Verletzungen und ein längerer Krankenhausaufenthalt sind die Folgen eines Verkehrsunfalls für einen 23-jähriger Zweiradfahrer aus dem Landkreis Bayreuth. Am Freitag Mittag fährt der 23-jährige mit seinem Motorrad an der Anschlussstelle Bayreuth-Nord in die Autobahn Richtung Nürnberg ein. Unmittelbar danach will der junge Mann zum Überholen ausscheren. Er übersieht dabei aber einen neben ihm fahrenden Pkw Ford und kollidiert mit diesem. Der Motorradfahrer wird auf die Fahrbahn geschleudert und erleidet dabei mehrere Knochenbrüche. Die A9 ist in Richtung Nürnberg wegen der Landung eines Rettungshubschraubers gesperrt worden. Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird mit ca. 6000 Euro beziffert.

 



 



Anzeige