A9 / Berg (Lkr. Hof): Drogenschmuggler mit 1.000 Ecstasy-Pillen erwischt

Mit knapp 1.000 Ecstasy-Pillen war am Mittwochvormittag (16. September 2015) ein 39-jähriger Berliner auf der Autobahn A9 in Richtung Süden unterwegs. Fahnder der Hofer Verkehrspolizei entlarvten die Schmuggelfahrt des Mannes an der Rastanlage Frankenwald. Mittlerweile sitzt er in Untersuchungshaft.

Fahrer unter Drogeneinfluss

Gegen 10:30 Uhr nahmen die Verkehrspolizisten den voll besetzten Renault mit Berliner-Kennzeichen ins Visier, als der Wagen auf den Parkplatz der Rastanlage einfuhr. Der 39-Jährige zeigte sich bereits bei Beginn der Kontrolle sichtlich nervös und stand offensichtlich unter Drogeneinfluss. Ein Schnelltest bestätigte den Verdacht.

Haftbefehl für 39-Jährigen

Bei der genaueren Überprüfung seines Gepäcks entdeckten die Fahnder in zwei Verstecken die insgesamt knapp 1.000 Ecstasy-Pillen sowie kleinere Mengen anderer Drogen. Nach einer Blutentnahme übernahm die Kripo Hof die weiteren Ermittlungen. Diese führten den 39-Jährigen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft noch am gleichen Tag dem Ermittlungsrichter vor. Dieser erließ gegen den Schmuggler einen Haftbefehl.

 





Anzeige