A9/Marktschorgast (Lkr. Kulmbach): 200.000 Euro Schaden bei LKW-Unfall

Ein Auffahrunfall zweier Sattelzüge führt in der Nacht zu einer Sperrung der A9 im Landkreis Kulmbach. Beide Trucker sind zwischen den Ausfahrten Himmelkron und Marktschorgast in Richtung Berlin unterwegs. Durch eine kurze Unaufmerksamkeit schätzt der 31-jährige Fahrer aus Brandenburg die geringe Geschwindigkeit seine vorausfahrenden Kollegen aus Polen falsch ein und fährt auf dessen Lastwagen auf. Der 31-jährige wird bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Sattelzüge werden stark beschädigt. Der Sachschaden summiert sich auf 200.000 Euro. Zur Bergung und Fahrbahnreinigung muss die Autobahn für fast zwei Stunden total gesperrt werden. Neben der Autobahnmeisterei sind auch zahlreiche Feuerwehren aus der gesamten Region m Einsatz.



 



Anzeige