A9/Münchberg (Lkr. Hof): Unfall mit 100.000 Euro Schaden

Eine Vollsperrung der A9 und ein kilometerlanger Stau sind die Bilanz eines Unfalles, der sich am Freitag gegen 11:0 Uhr kurz nach der Anschlussstelle Münchberg/Nord in südlicher Richtung Im Landkreis Hof ereignet. Ein BMW-Fahrer aus dem Landkreis Saale-Orla fährt auf dem mittleren Fahrstreifen hinter einem Wohnmobil aus Berlin. Vermutlich aufgrund eines Reifenplatzers gerät sein Fahrzeug auf den linken Fahrstreifen und kollidiert mit einem VW, der von einem Mann aus Stendal gelenkt wird. Der VW-Fahrer wird dabei in die Mittelschutzplanke gedrückt, während der Fahrer des BMW nach einer Schleuderfahrt noch seitlich gegen das zuerst vor ihm fahrende Wohnmobil stößt. Durch die Wucht des Aufpralls schaukelt das Wohnmobil auf und kippt schließlich seitlich um. Durch den Unfall sind alle drei Fahrstreifen blockiert und es kommt innerhalb kürzester Zeit zu einem Rückstau von 10 Kilometern Länge. Der Unfallverursacher bleibt unverletzt. Im VW sowie im Wohnmobil werden insgesamt drei Personen leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf gut 100.000 Euro beziffert.

 



 



Anzeige