A9 / Pegnitz (Lkr. Bayreuth): 21-Jähriger von Unbekanntem abgedrängt

Am gestrigen Dienstagmorgen (29. Oktober) fuhr ein 21-Jähriger auf der linken Spur in Richtung Berlin auf der A9, als er auf Höhe Pegnitz in einer unübersichtlichen Rechtskurve eigenen Angaben zufolge durch einen plötzlichen Spurwechsel eines unbekannten schwarzen Pkws abgedrängt wurde. Der junge Mann vollzog ein Ausweichmanöver, durch das er erst gegen die linke, dann gegen die rechte Betongleitwand prallte. Er kam zwar ohne Verletzungen davon, an seinem Fahrzeug entstand jedoch Totalschaden in Höhe von 2.000 Euro. Der Fahrer des schwarzen Wagens, der den Unfall auf regennasser Fahrbahn angeblich verursacht hatte, fuhr ohne anzuhalten weiter.

Die Verkehrspolizei Bayreuth bittet mögliche Zeugen, sich unter 0921/5062330 zu melden.

 


 

 



Anzeige