A9/Selbitz (Lkr. Hof): Mit Wohnmobil ins Schleudern geraten

Die 31jährige Fahrerin eines Wohnmobils geriet mit ihrem Fahrzeug zwischen dem Vogtlanddreieck und der AS Hof-West ins Schleudern. Sie hatte mit ihren beiden Mitfahrern eine Pause auf dem Parkplatz Lipperts eingelegt. Nach dem Wiedereinfahren auf die BAB geriet das Wohnmobil ins Schlingern. Beim Gegenlenken kippte das Fahrzeug, fiel auf die Seite und rutschte quer über die Fahrbahn. Anschließend schrammte das Fahrzeug an der Mittelschutzplanke entlang und kam auf der linken Spur zum Liegen. Die drei Insassen konnten sich selbst aus dem total beschädigten Wohnmobil befreien. Die linke und mittlere Spur war für 1 ½ Stunden blockiert. Durch die Feuerwehr Selbitz wurde die Unfallstelle abgesichert und gesäubert. Der Verkehr staute sich zeitweise bis über das Vogtlanddreieck hinaus zurück.
Von den drei Insassen wurde zum Glück niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 22.000 Euro.

 



 



Anzeige