A9 / Stammbach (Lkr. Hof): Fahrerflucht nach Unfall mit 35.000 Euro Schaden

Der Fahrer eines Kleintransporters verursachte am gestrigen Dienstag (29. Oktober) auf der A9 in Höhe Stammbach einen Verkehrsunfall und beging anschließend Fahrerflucht. Wie die Verkehrspolizei Hof heute berichtet, wechselte der Kleinlaster ohne Blinksignal die Fahrspur, übersah dabei einen Renault Twingo und zwang dessen Fahrerin dadurch zu einem Ausweichmanöver, durch das ihr Kleinwagen ins Schleudern geriet. Ein nachfolgender Citroen-Fahrer versuchte zwar noch, einen Zusammenstoß zu vermeiden, scheiterte jedoch, wodurch die beiden Fahrzeuge an die Mittelschutzplanke schleuderten. Durch die Wucht des Aufpralls geriet der Citroen anschließend auf die rechte Fahrspur, wo er mit einem weiteren Wagen kollidierte. Glücklicherweise blieben alle Beteiligten unverletzt, an ihren Fahrzeugen sowie den Schutzplanken entstand jedoch ein Gesamtsachschaden von etwa 35.000 Euro.

Hinweise auf den flüchtigen Fahrer des grauen Kleintransporters, der den Unfall verursacht hatte, nimmt die Verkehrspolizei Hof unter 09281 / 704-803 entgegen.

 


 

 



Anzeige