© TVO / Symbolbild

Abzocke in Bayreuth: Vermeintliche Spendensammler unterwegs!

Aktuell seien Spendensammler unterwegs, die im Namen der Tafel Bayreuth um Geldspenden bitten und einen falschen Zweck der Sammlung vortäuschen. Laut Polizei sei die Tafel Bayreuth nicht die einzige Organisation, die von dieser Betrugsmasche betroffen sei.

Auch das BRK von der Betrugsmasche betroffen

In den letzten Tagen gingen bei der Tafel Bayreuth mehrere Anrufe besorgter Bürger ein, ob sie denn Straßen- und Haussammlungen durchführen würden. Offenbar sollen zwei Frauen im Namen der Tafel Bayreuth mehrere Bürger angesprochen und um Geldspenden gebeten haben. Die Tafel Bayreuth führt jedoch nach eigener Auskunft keine Straßen- und Haussammlungen durch. Laut Polizei liegen aktuell Erkenntnisse vor, dass auch das BRK von der Betrugsmasche betroffen sei.

Polizei bittet Bürger um Vorsicht

Seriöse Spendensammler können sich in der Regel mit einem Ausweis der jeweiligen Organisation, für die sie sammeln, ausweisen. Doch auch hier bittet die Polizei um Vorsicht: Die Ausweise könnten gefälscht sein. Sollten Bürger Zweifel an der Seriosität des Spendensammlers haben, empfehlen die Beamten, den Vorfall unverzüglich bei der Polizei zu melden.

Geschädigte, die bereits Opfer dieser Betrugsmasche geworden sind, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt zu melden.



Anzeige