© TVO / Symbolbild

Alarm in Bayreuth: Mann läuft mit Messer bewaffnet durch die Stadt

Am späten Dienstagvormittag (28. Mai) sorgte ein 52-Jähriger in der Richard-Wagner-Straße für großes Aufsehen. Der Mann war betrunken mit einem großen Messer bewaffnet in der Stadt unterwegs.

Passanten schlagen Alarm

Mehrere Zeugen sahen den Mann und informierten sofort die Polizei. Diese stellte den 52-Jährigen im Bereich der Villa Wahnfried und kontrollierte ihn. Dabei stellte sich heraus, dass das gut 40 Zentimeter große Messer laut Angaben der Polizei wohl gestohlen war. Das Tragen eines solchen Einhandmessers in der Öffentlichkeit ist grundsätzlich verboten. Gegen den erheblich alkoholisierten und amtsbekannten Mann laufen jetzt Ermittlungen. Er muss sich wegen Diebstahls und einem Verstoß nach dem Waffengesetz verantworten.



Anzeige