Alkohol-Kids: Coburger Polizei beendet Facebook-Party

Die Polizei in Coburg hat am späten Samstagabend die Geburtstags-Party einer 17-jährigen beendet. Dem vorausgegangen war die Alarmierung des BRK, weil sich ein 17-jähriges Mädchen Schnitte an der Hand zugezogen hatte und eine 14-Jährige so betrunken war, dass sie weder sprechen noch gehen konnte. Die dazugerufene Polizei traf schließlich in der ehemaligen Gastwirtschaft rund 70 Teenager zwischen 14 und 18 Jahren an, die zum Teil erheblich betrunken waren. Unter anderem mussten zwei 14-Jährige aufgrund ihrer starken Alkoholisierung in Krankenhaus. Der Vater stellte im Vorfeld die Räumlichkeiten der 17-Jährigen zur Verfügung. Diese lud dann über Facebook zu der Party ein. Mehr zu diesem Vorfall erfahren Sie ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 



Anzeige