© TVO / Symbolbild

Altenkunstadt: Bei verbotener Feier über vier Promille getankt!

Nach einer durchzechten Nacht mit zwei Freunden in Altenkunstadt (LIF) wollte sich ein 49-jähriger Mann am Sonntagmorgen mit stolzen vier Promille auf den Heimweg begeben. Wie die Polizei berichtete, stürzte der Betrunkene noch  im Garten des Anwesens und zog sich eine blutende Kopfplatzwunde zu.

Verletzter kommt in das Krankenhaus

Die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten ihn erst nach langem Zureden zu einer Behandlung im Klinikum überreden. Die Polizei fertigte zudem Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz an

Weitere Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung

Am Palmsonntag (05. April) bilanzierte die Polizeiinspektion Lichtenfels im Landkreis acht Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung. Hierbei waren spielende Kinder und Grillpartys mehrerer Familien sowie Spaziergänge mit haushaltsfremden Personen bis hin zu einer Geburtstagsfeier und die Benutzung von öffentlichen Waschanlagen alles vertreten. Alle Freizeittätigkeiten wurden durch die Polizisten unterbunden und Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet.



Anzeige