© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt

Altenkunstadt: Millionenschaden nach Brand in einer Gärtnerei

Einen Schaden von rund einer Million Euro richtete ein Feuer am Mittwochmorgen (23. November) in einer großen Lagerhalle einer Gärtnerei in Altenkunstadt (Landkreis Lichtenfels) an. Verletzt wurde niemand. Rund 200 Einsatzkräfte  der örtlichen Feuerwehren kämpften gegen die Flammen.

500 Quadratmeter große Halle brennt nieder

Anwohner bemerkten kurz nach 4:00 Uhr in der Früh eine starke Rauchentwicklung und alarmierten die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Lagerhalle der Gärtnerei in der Langheimer Straße bereits in Vollbrand. Trotz des schnellen Löscheinsatzes, brannte die etwa 500 Quadratmeter große Halle vollständig ab.

THW & Feuerwehr reißen Halle ab

In dieser befanden sich neben dem Inventar auch drei Fahrzeuge, die ebenfalls ein Raub der Flammen wurden. Aufgrund akuter Einsturzgefahr müssen die Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks und der Feuerwehr die zerstörte Halle abreißen. Die Langheimer Straße wird dadurch noch bis in die Mittagsstunden gesperrt sein.

  • TVO ist vor Ort und wir berichten ab 18:00 Uhr in Oberfranken Aktuell über die Ereignisse.

 

(Bilder: Freiwillige Feuerwehe Altenkunstadt)

© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt
Aktuell-Bericht vom 23.11.2016


Anzeige