© TVO / Pixabay /  CC0 Public Domain / Collage

Altenkunstadt: Was macht der Nackte im Weiher..?

Kurioser Einsatz für die Polizei am Samstagabend (30. April) in Altenkunstadt (Landkreis Lichtenfels). Die Beamten wurden zum Strössendorfer Weiher gerufen. Laut dem Notruf stand dort eine nackte Person im Wasser und schrie lauthals herum.

Polizei trifft auf nackten Mann

Beim Eintreffen der Beamten war der Mann bereits wieder aus dem Wasser gestiegen. Er stand aber immer noch nackt auf der Straße zwischen Weidnitz und Strössendorf. Auf Ansprache der Polizisten reagierte er nicht und wollte sich unbekleidet in Richtung Strössendorf entfernen.

Angler findet Kleidung und Papiere des Mannes

Ein Angler, der vor Ort war, fand die Kleidung des Nackten. Anhand des Personalausweises wurde die Identität des Mannes festgestellt. Bei dem freizügigen Mann handelte es sich um einen 37-jährigen aus dem westlichen Landkreis Lichtenfels.

37-Jähriger ins Klinikum eingewiesen

Eventuell stand der Mann unter Einfluss von Drogen. Wegen des langen Aufenthalts im Wasser war der 37-Jährige stark unterkühlt. Er wurde durch die Polizei abschließend festgehalten und wegen festgestellter Eigengefährdung in das Bezirksklinikum eingewiesen.

 



Anzeige