© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Angriff in Bamberg: 29-Jähriger schießt auf eigene Freundin

Ein unter Drogeneinfluss stehender 29-jähriger Mann geriet am Montagnachmittag (29. Mai) in der Brennerstraße in Bamberg mit seiner Freundin in heftigen Streit. In dessen Verlauf schoss der Mann sowohl auf die 23-Jährige, als auch auf ihren 60 Jahre alten Helfer.

Beziehungsstreit eskalierte

Der 29-jährige Täter zog während eines Streits eine Schreckschusspistole und schoss auf seine 23-jährige Freundin, bevor er sie zu Boden riss, würgte und ihr die Waffe an die Schläfe hielt. Ein beherzter Zeuge wollte der jungen Frau zu Hilfe kommen, weshalb der Mann auch auf diesen schoss. Der 60-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt, ebenso wie die Freundin des Angreifers.

Täter auf der Flucht

Letztendlich konnte der Angreifer von einem etwa 25-jährgen, dunkelhäutigen Mann überwältigt und weggezerrt werden. Anschließend ergriff der 29-Jährige die Flucht. Mehrere Polizeistreifen beteiligten sich an der Fahndung nach dem Flüchtigen, welcher noch in Tatortnähe festgenommen werden konnte. Die Waffe hatte der Täter auf seiner Flucht in einem Blumenbeet versteckt, konnte aber von der Polizei aufgefunden und sichergestellt werden.

Retter dringend gesucht

Der 25-jährige dunkelhäutige Mann, welcher der jungen Frau zur Hilfe kam, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Telefonnummer 0951 / 9129-210 in Verbindung zu setzen.



Anzeige