© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Annafest Forchheim: Polizist mittels Faustschlag im Gesicht verletzt

Seit Freitag (26. Juli) ist das Annafest in Forchheim in vollem Gang. Traurigerweise kommt es neben dem Festbetrieb auch zu einigen Einsätzen für Polizei und Rettungsdienst. So kam es unter anderem zu einem Streit zwischen Festbesuchern, der für einen 29-Jährigen in der Zelle endete.

28-Jähriger Begleiter beleidigt zusätzlich Beamte

Um 23:05 Uhr geriet der 29-jährige Mann auf dem Festgelände mit zwei weiteren Besuchern in Streit. Nachdem die Polizei hinzugerufen worden war, ging er auch gegen die Beamten körperlich vor und verletzte mittels Faustschlag einen Polizisten leicht im Gesicht. Schließlich mischte sich auch noch sein 28-jähriger Begleiter ein und beleidigte einen der eingesetzten Beamten. Der Randalierer musste auf Grund seiner Alkoholisierung von über zwei Promille die Nacht in der Zelle verbringen. Beide müssen sich nun strafrechtlich verantworten.

12-Jährige mit 1,66 Promille von Eltern abgeholt

Schwerpunkt für die Polizei war außerdem die Jugendschutzkontrolle. Schon am ersten Veranstaltungstag führten die Beamten der Polizei Forchheim intensive Kontrollen durch, um Alkoholmissbrauch und Verstöße zu verhindern. Hierbei konnte bei acht Jugendlichen festgestellt werden, dass sie vorschriftswidrig Alkohol getrunken oder Zigaretten geraucht hatten. Besonders fiel hierbei ein 12-jähriges Mädchen mit einer Alkoholisierung von 1,66 Promille auf. Die Eltern der Jugendlichen wurden informiert und soweit nötig wurden ihre Sprösslinge direkt an diese übergeben. Außerdem werden die Vorfälle dem Jugendamt gemeldet.



Anzeige