© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarkt Oberfranken: Arbeitslosenquote im November gesunken

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Oberfranken im Vergleich zum Vorjahresmonat zurückgegangen. Mit 3,4 Prozent verbesserte sich die Arbeitslosenquote im Regierungsbezirk um 0,1 Prozentpunkte im Vergleich zum November 2015.

Bayreuth-Hof: Quote unter 4,0%

Im Agenturbezirk Bayreuth-Hof sank die Arbeitslosenquote mit 3,9 Prozent erstmals unter die 4 Prozent-Marke. Sowohl im Vormonat als auch im Vorjahresmonat lag die Quote hier bei 4,0 Prozent. Insgesamt gab es im November 2016 damit 9.805 Menschen ohne Arbeit im Bezirk Bayreuth-Hof.

Bamberg-Coburg: Erstmals Vollbeschäftigung

Im Bezirk Bamberg-Coburg herrscht mit 3,0 Prozent erstmals seit Bestehen des Bezirkes Vollbeschäftigung. Im Vorjahresmonat lag die Arbeitslosenquote hier noch bei 3,2 Prozent. Insgesamt waren im Agenturbezirk Bamberg-Coburg 10.384 Menschen ohne Beschäftigung. Ein Jahr zuvor waren es 10.887.

Oberfranken: Vorletzter Platz

Im bayernweiten Vergleich lag Oberfranken mit einer Arbeitslosenquote von 3,4 Prozent auf dem vorletzten Platz hinter Unterfranken. Das Schlusslicht bildet Mittelfranken. Auf Platz eins rangiert die Oberpfalz.



Anzeige