© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarkt Oberfranken: Arbeitslosenzahl im August gestiegen

Im August 2016 wurde auf dem oberfränkischen Arbeitsmarkt ein Zuwachs bei den Arbeitslosenzahlen verzeichnet. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich von 3,6 Prozent im Juli auf 3,8 Prozent im August. Im Vergleich zum August 2015 lag man in Oberfranken aber 0,2 Prozentpunkte besser.

Landkreis Bamberg positiver Spitzenreiter

Zwischen Hof und Forchheim waren im August 22.575 (07/2016: 21.420) Menschen ohne Arbeit. Dies entsprach einem Plus von 1.155 Personen. Der Landkreis Bamberg war erneut positiver Spitzenreiter im Bezirk. Die höchste Quote wies die Stadt Hof aus. Der oberfränkische Arbeitsmarkt könnte in naher Zukunft vom Stellenabbau bei BAT in Bayreuth beeinflusst werden. Hier sollen bis 2018 950 der 1.400 Stellen wegfallen.

Bayernweit mehr Arbeitslose

Im August waren in Bayern 249.533 (07/2016: 236.390) Menschen ohne Arbeit. Dies entsprach einem Plus von 13.143 Personen. Die Arbeitslosenquote stieg von 3,3 Prozent auf 3,5 Prozent. Im Vorjahr wurde ein Wert von 3,6 Prozent ermittelt.

Weiterführende Informationen



Anzeige