Arbeitsmarkt Oberfranken: Erhalt von 232.000 EUR Förderung

Aus dem Arbeitsmarktfonds des Freistaates Bayern fließen 232.000 Euro nach Oberfranken. Das Geld kommt dem Projekt „Demografiefeste Personalentwicklung – Perspektive Mensch“ zu Gute. Das Projekt wird mit einer Laufzeit von drei Jahren in den Landkreisen Kronach, Coburg und Lichtenfels durchgeführt. Projektträger ist die connect Neustadt GmbH & Co. KG.

Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller betonte in München, dass man damit Unternehmen für Investitionen in ihre Mitarbeiter sensibilisieren wolle. „Um dem demographischen Wandel wirksam zu begegnen, brauchen auch kleine und mittlere Unternehmen nachhaltige Personalentwicklungskonzepte“, so Müller.

Ziel des Projektes ist es, eine Personalentwicklung aufzubauen, die sich nach Lebensphasen orientiert. Der Fokus liegt in der Entwicklung und dem Erhalt einer nachhaltigen Leistungs- und Beschäftigungsfähigkeit aller Arbeitnehmer. Die Maßnahme ist Teil des Modellprojekts „Demografie Pilotregion Oberfranken“, das die Bayerische Staatsregierung im September 2013 gestartet hat. Zur Unterstützung der strukturellen Entwicklung des Lebens- und Wirtschaftsraums Oberfranken werden dabei bis zu einer Million Euro aus dem Arbeitsmarkt- und Sozialfonds investiert.

 



 



Anzeige