Arbeitsmarkt Oberfranken: Frühlingsaufschwung im April

Auch im April sank die Zahl der Arbeitslosen in Oberfranken. Durch den saisonalbedingten Aufschwung im Frühjahr fiel die Arbeitslosenquote im Vergleich zum März um 0,4 Prozentpunkte auf 4,2 (04/2014: 4,3) Prozent.

2.653 Arbeitslose weniger in Oberfranken

Zwischen Hof und Forchheim waren im April 24.447 (03/2015: 27.100) Menschen ohne Arbeit. Oberfrankenweit ist die Stadt Hof weiter das Schlusslicht bei den Arbeitslosenzahlen. Der Landkreis Bamberg ist positiver Spitzenreiter im Bezirk.

Auch bayernweit fiel die Arbeitslosenquote

Im April waren in Bayern 256.596 (03/2015: 278.105) Menschen ohne Arbeit. Die Arbeitslosenquote fiel von 4,0 auf 3,7 (04/2014: 3,8) Prozent.

 

Mehr Zahlen, Daten und Fakten im Video:

 

Weiterführende Informationen als pdf-Datei zum Download:

Arbeitsmarktbericht: Bamberg (Stadt) / Bamberg (Land) / Coburg (Stadt) / Coburg (Land) / Forchheim / Kronach / Lichtenfels 

Arbeitsmarktbericht: Bayreuth (Stadt) / Bayreuth (Land) / Hof (Stadt) / Hof (Land) / Kulmbach / Wunsiedel

Arbeitsmarktdaten: Bayreuth (Stadt) / Bayreuth (Land) / Hof (Stadt) / Hof (Land) / Kulmbach / Wunsiedel

 



 



Anzeige