Arbeitsmarkt Oberfranken: Mehr Arbeitslose im Januar 2015

Im ersten Monat des neuen Jahres stieg die Zahl der Arbeitslosen in Oberfranken erneut an. Im Vergleich zum Dezember 2014 erhöhte sich die Arbeitslosenquote um 1,0 Prozentpunkte auf 5,0 Prozent (01/2014: 5,1 Prozent).

Zwischen Forchheim und Hof waren im Januar 29.209 (12/2014: 23.749) Menschen ohne Arbeit. Die Bundesanstalt für Arbeit sah wie bereits im Dezember saisonale Gründe für den Anstieg der Arbeitslosen. Oberfrankenweit ist die Stadt Hof mit einer Quote von 7,7 Prozent das Schlusslicht bei den Arbeitslosenzahlen. Der Landkreis Wunsiedel verzeichnete zudem mit 6,6 Prozent den höchsten Wert unter den bayerischen Landkreisen. Mehr Zahlen, Daten und Fakten ab 18:00 Uhr in “Oberfranken Aktuell”.

 



 



Anzeige